imageBugfix.png
Regionalgruppe
Köln
Vortrag

IT Projektmanagement: Aktuelle Aspekte

Themenabend am 09.05.2012 im Stollwerck

Datum und Uhrzeit

09.05.2012, 18:00 - 21:00 Uhr
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

Stollwerck
Dreikönigenstraße 23
50678 Köln, Deutschland

Beschreibung

Projektmanagement ist ein wesentlicher Faktor für den Projekterfolg. 
PMI (PMBoK), GPM/IPMA (ICB), OGC (PRINCE2) tragen durch Standardisierungen, Vorgehensmodelle und auch Zertifizierungen zu einer Professionalisierung bei.

Neben Methoden, Prozessen und Tools sind aber weiterhin weiche „menschliche“ Faktoren entscheidend. Wir erfahren heute etwas über aktuelle Kommunikationsthemen im „Facebook-Zeitalter“, Wertediskussionen sowie klare Kommunikation bzgl. Erwartungshaltungen im Kontext des Projektmanagements.

Vortrag 1:

"Leadership und Projektmanagement in einer vernetzten und transparenten Welt mit neuartigem Konfliktpotenzial"

Edmund Komar, Deutsche Telekom

Sind Führungskräfte und Projektmanager fit für Leadership im „Facebook-Zeitalter“? Vertrieb und Marketing haben es als erste gemerkt. Die Macht im Markt verschiebt sich zunehmend vom Anbieter zum Kunden. Auch im Arbeitsmarkt stoßen Unternehmen auf vergleichbare Phänomene. In Kombination mit der demographischen Entwicklung spürt Deutschland die erste Phase eines extremen Bewerbermarktes. Der interne Arbeitsmarkt lässt sich nicht mehr abschotten. Social Media sind die neue Infrastruktur des 21. Jahrhunderts. Generationen mit verschiedenen Lebenswelten treffen in Teams und Projekten aufeinander. Unternehmen müssen Herausforderungen annehmen und proaktiv Chancen zur Neuausrichtung nutzen. Führungskräfte und Projektmanager haben bei der Transformation eine kritische Rolle.

Der Referent: Edmund Komar, geboren 1959, seit 25 Jahren als Führungskraft in Human Resources, im Business Development, als Financial Analyst und in der Beratung tätig, ist heute Personalchef/Executive HR Business Partner für die IT-Workforce der Deutschen Telekom und nebenberuflich Berater und Coach.

Vortrag 2:

"Konflikte im Projekt und Ansätze für die Wertediskussion"

Dr. Jens Oberender, SRC Security Research & Consulting

Der aktive Umgang mit Interessenkonflikten ist eine der Aufgaben im Projektmanagement. Neben fachlichen und persönlichen Auslösern nehmen Wertkonflikte zu, in denen Ziele, Grundsätze und Normen unvereinbar scheinen. Lassen sich in Ihrem Verantwortungsbereich alle Entscheidungen durch Geschäftsstrategie und Zielvereinbarung abdecken? Professionelles Handeln auf ‚vermintem Gelände‘ ist dringend erforderlich. Zudem wird der Einfluss von ITProjekten auf die Gesellschaft immer bedeutender. Der Kurzvortrag führt in Grundbegriffe der Diskussion ein und stellt die ethische Leitlinie der GI, sowie einen Leitfaden für Konfliktlösung vor.

Der Referent: Dr. Jens Oberender untersuchte in seiner Informatik-Promotion Zielkonflikte im Einsatz technischer Systeme. Mit http://konzeptbotschafter.de vermittelt er Wissen zu interdisziplinären Problemen, insbesondere der Nachhaltigkeit in sozialen Gruppen und technischen Systemen. Als Berater bei SRC Security Research & Consulting erstellt er IT-Sicherheitsgutachten im Umfeld von Smartcards und Smartphone Applikationen.

Vortrag 3:

"Voraussetzungen für ein erfolgreiches IT-Projektmanagement aus rechtlicher Sicht" 

Dr. Philip Laue, LegerlotzLaschet Rechtsanwälte Köln

Ein Viertel aller IT-Projekte liefern kein Ergebnis oder werden vor der Fertigstellung abgebrochen. Die Hälfte aller Projekte überschreiten das Budget oder die Zeit, enthalten aber gleichzeitig weniger Funktionen als vereinbart. Der Konflikt in IT-Projekten ist daher die Regel, eine planmäßige Durchführung die Ausnahme. Dabei können etwa die Erstellung einer angemessenen Leistungsbeschreibung, Dokumentationspflichten, Abnahmeszenarien und Eskalationsstufen sowie der Umgang mit Change Requests bis hin zur Hinterlegung von Software-Quellcode zu rechtlichen Stolperfallen werden. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich der Kurzvortrag anhand ausgewählter Beispiele aus juristischer Sicht mit typischen „Do‘s and Don’ts“ für ein erfolgreiches ITProjektmanagement

Der Referent: Dr. Philip Laue, LL.M., ist Rechtsanwalt der Kanzlei Legerlotz-Laschet Rechtsanwälte in Köln, mit den Beratungsschwerpunkten IT-Recht und Datenschutz. Zu diesen Themen veröffentlicht er regelmäßig in Fachbüchern und -zeitschriften. Vor seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt war Herr Laue als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Roßnagel an der Universität Kassel in mehreren interdisziplinären Forschungsprojekten intensiv mit der rechtsgemäßen Gestaltung von IT-Systemen betraut. 

Moderation: Detlef Lippert (Tieto Deutschland GmbH)

Organisator

RG Köln

Nachricht senden

Website