imageBugfix.png
Regionalgruppe
Köln
Vortrag

Aufsteigen - Umsteigen - Aussteigen

Themenabend am 04.10.2011 im Institut für Wirtschaftsinformatik

Datum und Uhrzeit

04.10.2011, 18:00 - 21:00 Uhr
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

Universität Köln; Albertus-Magnus Platz 1, HS VI
Köln, Deutschland

Beschreibung

Nach einem erfolgreichem Berufseinstieg und einigen Jahren als „Professional“ liegt die Rente noch in weiter Ferne. Anlass genug für den ein oder anderen Informatiker, sich zu fragen: „Will ich die nächsten 20 oder mehr Jahre so weitermachen wie bisher? – Und welche Optionen habe ich jetzt noch, etwas zu ändern?“  Dabei denken ja die wenigsten von uns an das völlige Aussteigen, den Erwerb eines Weinguts in der Toscana oder den Einsatz als Entwicklungshelfer am anderen Ende der Welt.

Zu diesem Themenabend haben wir drei Referenten eingeladen, die jeweils eine der gängigen Optionen auf ihre Chancen und Risiken beleuchten. Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!

Vortrag 1:

"40 Jahre in einem Unternehmen – Auch heute noch denkbar?"

Andreas Jüngels, Bayer Business Services GmbH

IT @ Bayer – What's behind it?
Diese Frage wurde für den Film „IT@Bayer – What's behind it?" den Mitarbeitern aus dem IT-Bereich bei Bayer gestellt. Vom Tarifbeschäftigten bis hin zur Führungskraft nahmen sich insgesamt 44 von ihnen jeweils ein paar Minuten Zeit für eine Antwort. Auf Kreidetafeln zeigen sie, was ihrer Meinung nach die IT bei Bayer besonders macht: Weltweite Zusammenarbeit, immer wieder neue Herausforderungen, die Suche nach sinnvollen Innovationen, tolle Kollegen, Arbeiten im Team und noch vieles mehr. Zudem berichten Bayer IT-Mitarbeiter in dem Beitrag „IT- und SAP-Experten bei Bayer“ von Projekten, Karrierechancen, Kollegen und ihrer Motivation.

 Aber ist dies nach 20 Jahren im Beruf immer noch gegeben – und wie ist die Perspektive für die nächsten 20 Arbeitsjahre?

Der Referent: Andreas Jüngels begann seine Karriere 1988 bei Bayer mit einer Ausbildung zum Mathematisch-Technischen Assistenten. Nach einigen Jahren Berufserfahrung als Software-Entwickler studierte er ab 1992 Mathematik mit Nebenfach Informatik an der RWTH in Aachen. 1999 wechselte er dann wieder zu Bayer in den Bereich SAP Consulting. Heute ist Andreas Jüngels Abteilungsleiter Transactional Accounting Solutions und unterstützt parallel immer wieder internationale Projekte im Bayer Konzern als Projektmanager.

Vortrag 2:

„Externer Wechsel leicht gemacht“ oder „Das Gras auf der anderen Seite des Flusses ist auch nicht grüner?!"  

Dr. Peter Hannen, Kienbaum Executive Consultants GmbH

Wie repräsentative Studien zeigen, ist aktuell die Nachfrage nach qualifizierten IT-Kräften auf allen Ebenen größer als das Angebot. Nicht zuletzt die Demografie wird die Situation vermutlich dauerhaft stabilisieren. Das Selbstbewusstsein der IT-Fachleute wächst ebenfalls. Der Markt ist bereitet, es gilt nur noch – ohne sich Illusionen hinzugeben – die richtige Wahl für den zukünftigen Employer of Choice zu treffen. Diesbezüglich wesentliche Aspekte werden diskutiert.

Der Referent: Dr. Peter Hannen ist seit 2001 Mitglied der Geschäftsleitung bei Kienbaum Executive Consultants GmbH. Er absolvierte das Studium der Psychologie mit Schwerpunkt Ergonomie sowie Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie an der Ruhr-Universität in Bochum, und an der Universität Bielefeld erfolgte die Promotion zum Dr. phil. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in der Suche nach Fach- und Führungskräften für Unternehmen, Management Audits und strategische Personalentwicklung.

Vortrag 3:

"Mein eigener Chef – Unternehmerleben in der Praxis" 

Dr. Heinz Bettmann, Rechtsrheinisches Technologie- und Gründerzentrum Köln

In der heutigen Zeit ist die goldene Nadel für 40-jährige Betriebszugehörigkeit selten geworden. Ein Nachteil? – Keinesfalls! 
Das Unternehmer-Dasein bringt viele Vorteile – und die Chance, den Erfolg zu genießen. Man kann sich selbst und seine eigenen Ideen verwirklichen, ist unabhängig von Chef und Arbeitszeiten, redet mit Kunden und Partnern „auf Augenhöhe“. Und: "Unternehmer" kann man auch lernen – wie jeden anderen Beruf. Wichtig sind Fachwissen und gut trainierte Soft Skills. 
Die Zukunft wird so, wie wir sie gestalten – kommen Sie mit?

Der Referent: Dr. Heinz Bettmann studierte und promovierte in Biologie, war viele Jahre in Biotechnologie und Verbänden  tätig und besitzt umfassende Erfahrungen auf verschiedenen Führungsebenen. Seit 1998 ist er Geschäftsführer der RTZ Köln GmbH, hat Lehraufträge zur Existenzgründung an der Universität zu Köln, ist Herausgeber eines Gründermagazins, unterwegs in zahlreichen Netzwerken und aktiv als Coach und Gutachter in verschiedenen Businessplan-Wettbewerben. 

Moderation: Sabine Kaldorf (IB Kaldorf GmbH)

Organisator

RG Köln

Nachricht senden

Website